Samstag, 28. November 2009

Schlüsseldaten über Verdunklungsoasen - Beschäftigte der Finanzindustrie

Seit einigen Wochen veröffentlicht das Tax Justice Network auf der Internetseite www.secrecyjurisdictions.com (zu deutsch: Steuer- bzw. Verdunkelungsoasen bzw. Schattenfinanzplätze*) unregelmäßig Hintergrundanalysen über das umfangreiche Material, das in der Datenbank über 60 Verdunkelungsoasen gespeichert ist. Diese komparativen Schlüsseldatenberichte liegen über bisher drei unterschiedliche Themen vor: die (Un)Menge von Unternehmen und Firmen in Verdunklungsoasen, über den Anteil des Finanzsektors am Bruttoinlandsprodukt, sowie seit gestern auch über die Anzahl der Beschäftigen im Finanzsektor.

Eine grobe Übersetzung aus der Einleitung des letzten der genannten Papiere gibt einen Vorgeschmack auf den Inhalt:
"Ein großer Anteil von Finanzdienstleistungen an der gesamten Wirtschaftsleistung eines Landes zeigt sehr wahrscheinlich einen starken politischen Einfluss der Finanzindustrie auf die Regierung der jeweiligen Jurisdiktion an.

Es ist beinahe universell gültig dass mit steigender Abhängigkeit von nur einer spezifischen wirtschaftlichen Branche der Staat umso stärker den Forderungen dieses Sektors nachgibt. Ein solcher Einfluss kann demokratischen Entscheidungsbildungsprozesse unterminieren und Korruption befördern. Im Fall der Finanzdienstleistungen kann er außerdem eine starke Orientierung auf die Bedürfnisse von jenen außerhalb des Staatsgebietes bewirken, die normalerweise nicht das Hauptaugenmerk dieser Regierung wären, und kann (aber wir betonen: muss nicht immer) zu einem kriminalitätsförderlichen Klima führen."
Einige Graphiken verdeutlichen das Ausmaß der Problematik:


Das ist ein klarer Fall der 'üblichen Verdächtigen'. Gleichzeitig müssen wir betonen, dass für die beiden größten Kandidaten, die USA (Delaware) und das Vereinigte Königreich, nicht alle notwendigen Zahlen verfügbar waren. Wären diese Zahlen verfügbar dann ergäbe sich vermutlich ein deutlich anderes Bild. Der zweite Graph illustriert diesen Punkt:


Das Vereinigte Königreich ist unangefochtener Spitzenreiter bei den absoluten Zahlen der Angestellten im Finanzsektor. Den ganzen Report mit allen weiteren Details und methodologischen Feinheiten können Sie hier runterladen (pdf).

*Verdunkelungsoasen (oder Schattenfinanzplätze) werden von TJN definiert als "Gebiete die mit Absicht Regulierung zum primären Vorteil und Gebrauch derer schaffen, die nicht innerhalb ihres geographischen Zuständigkeitsbereichs ansässig sind. Diese Regulierung ist spezifisch darauf zurecht geschnitten, die Gesetze oder Regulierung eines anderen Gebietes zu untergraben. Um deren Gebrauch zu erleichtern erzeugen Verdunkelungsoasen einen durchdachten, gesetzlich verbrieften Schleier aus Geheimhaltungspraktiken der sicherstellt, dass jene die von außerhalb der Verdunkelungsoase die Regulierung gebrauchen dabei nicht identifiziert werden können.".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013