Freitag, 4. März 2011

Neueste Nachrichten - Kurzüberblick

Finanzamt: Wenn der Steuerprüfer gar nicht klingelt (SZ)
Nach SZ-Informationen müssen vor allem Firmen in Baden-Württemberg und Bayern nicht so oft mit einem Besuch des Steuerprüfers rechnen. Auch Hamburg kontrolliert lax und schont seine Millionäre.

Fehlende Betriebsprüfungen: "Bayern wird zur Steueroase" (SZ)
Wenig Beamte, kaum Kontrollen: Dieter Ondracek, Chef der Steuergewerkschaft, erklärt, wie dem Staat jedes Jahr etwa 30 Milliarden Euro entgehen - und warum daran vor allem die südlichen Bundesländer Schuld sind.

Verdi Nord kämpferisch und mit neuer Spitze (Welt)

Zum Auftakt der Landesbezirkskonferenz hatte der Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske kämpferische Töne angeschlagen. Scharf kritisierte er die Sozialpolitik der schwarz-gelben Bundesregierung, die bei den Schwachen kürze und die Vermögenden schone. «Dabei ist es nicht gottgegeben, dass Deutschland innerhalb der EU bei der Besteuerung großer Erbschaften und Vermögen eine Steueroase ist», sagte Bsirske.

Unterwegs zur europaweiten Steuerharmonisierung? (Euractiv)
Interview mit dem Steuerexperten Dieter Ondracek. "Europa kann nur dann gut funktionieren, wenn es zu einer Angleichung in der Besteuerung kommt." Dieter Ondracek, stellvertretender dbb Bundesvorsitzender, Chef der Deutschen Steuer Gewerkschaft (DSTG) und Ehrenpräsident der Union des Finanzpersonals Europas, im Gespräch über die Harmonisierung der Steuergesetzgebung, die Finanztransaktionssteuer, über Steuermoral und über europaweit stimmige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte der "Einnahmeverwaltungen".

Deutschland plant: Zinsfreier Schatzbrief (Handelsblatt)
Gutes tun leicht gemacht: Wer sich nur gegen die Inflation schützen will, aber auf Zinserträge verzichtet, soll einen zinsfreien Schatzbrief bekommen. Die Einnahmen will der Bund für die Entwicklungshilfe verwenden.

Oxfam: Entwicklungshilfe oft zu eigennützig (Europe-Online)
Viele Geberländer lassen sich nach Erkenntnissen der Hilfsorganisation Oxfam bei ihren Entwicklungsausgaben zu sehr von eigenen Interessen lenken. So gehe ein Löwenanteil des Entwicklungsbudgets vieler Staaten mittlerweile nach Afghanistan, Pakistan und in den Irak, teilte Oxfam am Mittwoch in London mit.

Ex-UBS-Banker in den USA vor Gericht (NZZ)

Beihilfe zu Steuerhinterziehung vorgeworfen - 500 Millionen am Fiskus vorbeigeschmuggelt
Ein früherer UBS-Angestellter ist im US-Staat Florida der Beihilfe zur Steuerhinterziehung angeklagt worden. Er soll reichen Amerikanern geholfen haben, den Fiskus zu umgehen und die USA um Einnahmen betrogen haben.

Parlament gibt Revision des Steuerstrafrechts in Auftrag (NZZ)
Verfahren und Sanktionen sollen vereinheitlicht werden. Der Bundesrat soll eine umfassende Revision des Steuerstrafrechts ausarbeiten. Nach dem Ständerat hat sich auch der Nationalrat dafür ausgesprochen und eine Motion von Rolf Schweiger (fdp., Zug) mit 106 zu 54 Stimmen bei einer Enthaltung an den Bundesrat überwiesen.

Swatch Group: Paradies auf Zeit (Handelszeitung)
Der Uhrenkonzern wickelt grosse Teile seines Europageschäfts über das Steuerparadies Madeira ab - und spart dank dem Umweg noch viel Geld.

Steueroase für Ski-Mekka im Kaukasus (Wirtschaftsblatt)
Die russische Regierung lockt mit Ferien im Kaukasus: Touristen bietet sie weiße Berge und steile Abfahrten, Investoren Steuerferien. Terroristen sollen dabei nicht stören.

ExxonMobil Spain beschäftigt einen Angestellten (Telepolis)
Mit einem Jahresgehalt von 44.000 Euro verschafft er dem Ölkonzern einen steuerfreien Gewinn von 5 Milliarden dank eines Steuerschlupflochs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013