Mittwoch, 8. Mai 2013

Wie weit geht Maria Fekter noch?

http://images04.kurier.at/pammesberger.jpg/940x540nocrop2/9.716.434
Quelle: Michael Pammesberger im Kurier, http://kurier.at/meinung/pammesberger/709.501/slideshow#709501,9716434,

Dieser Cartoon aus dem Österreichischen Kurier könnte eine nur kurze Haltbarkeit haben. Denn es verdichten sich die Signale, dass es in Österreich eine echte politische Wandlung geben könnte. Zum einen fordert Fekter lautstark die Registrierung von Trusts (siehe etwa hier; eine Haltung von der sich Schäuble eine gute Portion abschneiden könnte, siehe hier). Außerdem scheint Österreich beim kommenden Ecofin am 14. Mai nicht länger die Überarbeitung und Ausweitung der Zinsrichtlinie zu blockieren (siehe hier). Allerdings ist es bei dieser Frage ratsam den Sekt erst am 15. Mai kalt zu stellen. Käme es tatsächlich zu der Aufgabe der Blockade, wäre das in der Tat eine erstaunliche Umkehr, die sicherlich zu keinem geringen Anteil der hervorragenden Arbeit unserer Österreichischen KollegInnen geschuldet ist. Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013