Montag, 17. März 2014

Frontal 21: Steuerbetrug leicht gemacht – Fahnder auf verlorenem Posten

Vergangene Woche brachte Frontal 21 diesen sehenswerten Beitrag (Manuskript hier). Darin zu sehen z.B. ein österreichischer Steuerrechtsprofessor, der von der deutschen Justiz wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung gesucht wird, aber in Österreich nach wie vor Vorlesungen zum Steuerrecht hält. Außerdem featuring Markus Henn, Koordinator des Netzwerks Steuergerechtigkeit. Im Aufmacher heißt es:
"Steuerbetrügereien fliegen meist nur dann auf, wenn geheime Konten im Ausland bekannt werden. So ist es bei Uli Hoeneß und tausenden Steuerhinterziehern. Oft sind es Nachbarn, Ehefrauen, vermeintliche Freunde, die den Steuersünder verraten, oder der Name steht auf einer gekauften Bankdaten-CD. Nur so gelingt es den deutschen Steuerbehörden die Betrüger zu überführen, da sich Steueroasen wie die Schweiz, Österreich oder Luxemburg auf ihr Bankgeheimnis berufen und keine Kontodaten nach Deutschland übermitteln.
Frontal21 über den schweren Kampf gegen Steuerhinterzieher."

 Film ab!

http://www.zdf.de/Frontal-21/Themen-Frontal21-Sendung-vom-11.-M%C3%A4rz-2014-32247874.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013