Mittwoch, 3. Dezember 2014

Versteckte Profite: Wie die EU ein unfaires globales Steuersystem befördert

Im November hat das europäische Netzwerk Eurodad die zweite Ausgabe des Berichts "Hidden Profits - The EU's role in supporting an unjust global tax system" veröffentlicht. Der Bericht enhält Analysen zu globalen Auswirkungen der Steuersysteme in 15 EU Mitgliedsstaaten und stellt mögliche Gegenmaßnahmen vor.

Die vollständige Originalausgabe in Englisch kann hier heruntergeladen werden.
Zu einer gekürzten, englischen Version geht es hier.

Neben der internationalen Ausgabe gibt es nun auch eine gekürzte Version in deutscher Sprache. Sie enthält neben der Executive Summary auch die Schlussfolgerungen und Empfehlungen, ein Kapitel zur Globalen Perspektive sowie den Länderbericht Deutschland.

Die deutsche Kurzversion steht hier zum Download bereit.

Zum Inhalt des Berichts


Das Kapitel zur globalen Politik gibt einen globalen Überblick, in dem das Ausmaß des Problems internationaler Steuerhinterziehung und deren schwerwiegende Auswirkungen bezüglich der Bemühungen zur Bekämpfung der Armut in Ländern des globalen Südens erläutert wird. Schätzungen haben gezeigt, dass Länder des globalen Südens insgesamt mehr Ressourcen aufgrund der Steuerhinterziehung transnationaler Unternehmen verlieren, als sie als Mittel der Entwicklungszusammenarbeit empfangen.

Der Bericht zeigt auch, dass mehrere EU-Länder dieses inkohärente System unterstützen. Er analysiert den aktuellen Stand der Vorschriften auf EU-Ebene, einschließlich einiger konkreter Fortentwicklungen und Chancen für weiteren Fortschritt. Das globale Kapitel stellt auch Politiken in den Mittelpunkt, die die Besteuerung in Ländern des globalen Südens untergräbt (z.B. unfaire Steuerabkommen und schädliche Steuerpraktiken).

Außerdem wird untersucht, wie und von wem Entscheidungen in der globalen Steuerpolitik getroffen werden und es wird die Notwendigkeit hervorgehoben, die ärmsten Länder in diese Entscheidungen vollständig einzubeziehen.

Die Länderkapitel bieten einen Überblick über die Positionen und Handlungen einzelner Regierungen in Bezug auf Steuervermeidung und -hinterziehung. Jedes Kapitel liefert einen allgemeinen Überblick und umfasst im Einzelnen:

  • "Steuerpolitik" informiert über die Höhe der Besteuerung transnationaler Unternehmen, das Bestehen potenziell schädlicher steuerlicher Strukturen und die Nutzung von Steuerabkommen durch das Land.
  • "Finanzielle und Unternehmenstransparenz" beinhaltet Informationen darüber, ob Länder Informationen über die echten – oder wirtschaftlichen – Eigentümer von Gesellschaften und Treuhandgesellschaften veröffentlichen und ob sie eine gesteigerte Transparenz bezüglich wirtschaftlicher Aktivität und Steuerzahlungen transnationaler Unternehmen unterstützen.
  • "Globale Lösungen" umfasst die Einstellung jeder Regierung zur Einbeziehung von Ländern des globalen Südens in die Entscheidungsfindungsprozesse zu globalen Steuerstandards.

Zuletzt werden Empfehlungen an die EU-Mitgliedstaaten und Institutionen formuliert und es gibt eine Übersicht über die unterschiedlichen Positionen der EU-Mitglieder zu den o.g. Fragen.

1 Kommentar:

  1. der link zur deutschsprachigen zusammenfassung führt leider nicht zum ziel.

    AntwortenLöschen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013