Freitag, 10. Februar 2012

Schweizer Deal lebt doch noch!

Aktuelle Artikel zum Thema Schweizer Abgeltungssteuer ("Rubik-Vorschlag") finden sich im Economist, indirekt in der New York Times, und dann gibt es diese Schmanckerl von Konrad Hummler, Chef der Wegelin Bank, die nun in den USA wegen Steuerhinterziehung angeklagt wird (siehe hier). Er sagte in der von ihm geschätzten (und geführten) Zeitung NZZ im November (Quelle hier):
«Als ich vom Abschluss der Vereinbarung zwischen Deutschland und der Schweiz über eine geplante Abgeltungssteuer erfuhr, entwich mir ein erleichtertes ‹Voll geil!›.» NZZ, 17.11.2010
Diese Aussage sollte alle gegenüber dem Schweizer Deal noch offenen Beobachter vonn der Unausgewogenheit des Deals überzeugen. Denn Hummler fiel in der Vergangenheit mehrfach für seine extreme und eigenwillige Haltung zur Steuerhinterziehung auf, etwa mit diesem Zitat:
«Die Kapitalflucht geschieht in Notwehr. Das Bankgeheimnis ist ein Asylrecht. Wir gewähren den Vorsorgevermögen von Europäern Asyl.» Sonntag, 23.3.2008
Zeit, das Pferd sterben zu lassen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
by Zählwerk GbR 2009-2013